Mittwoch, Mai 22, 2013

Die großen Berge liegen hinter mir

Vrbas
22. Mai 2013, Bocac-Stausee
Nun ist die Regenzeit angebrochen, ich habe Zeit und kann mich noch an ein paar Geschichten vom gestrigen Tag erinnern. In Bugojna war ich im Land der Bogumilen. Ihre Hinkelsteine konnte ich nur auf einem Plakat sehen. Trotz ein paar Runden fand ich keine an den ausgewiesenen Stellen. Es sind die sogenannten stecaks, die Grabsteine der Bogumilen. Aber einen Urenkel von Bogumil traf ich an einer Kneipe. Ein mächtiger Hirte, dem sie trotzdem wohl mal die Fresse poliert haben. Die wenigen Zähne hatten aber Ausmaße, für die sie jeder Wildschweinjäger in seine Trophäensammlung aufgenommen hätte. Das habe ich mir natürlich nicht getraut, ihm direkt zu sagen. Eine Hannes-Hegen-Figur in echt. Wenn ich von dem eine gelangt bekommen hätte ... Er konnte deutsch, als Kind und Flüchtling in Deutschland in der Schule gelernt. Später in Jajce traf ich noch einen Polizisten, der von der ersten bis zur sechsten Klasse in Gelsenkirchen normal eingeschult war. Dann musste seine Familie wieder zurück nach Bosnien. Als Polizist wird er es wohl noch einigermaßen getroffen haben. Von den zwei Stahlwerken in Jajce schien mir nur noch eines richtig zuarbeiten.
Es soll auch noch vom Treibstoff für die Tour gesprochen werden. Seit ein paar km bin ich wieder im Gebiet des Jelen Pivo. Da langt nix ran. Es gibt immer mal einige Marken, die die Pepsi-Herausforderung probieren. 2005 war es ein auf deutsch gestyltes Bier namens MB, davon sind nur noch rostige Reklameschilder zu sehen. Sarajevsko pivo sollte man aus dem Weg gehen, sieht aus wie DDR-Bier in grünen Flaschen und schmeckt auch so. Ggf. geht Karlovacko, ist aber nur so eine Art Hasseröder, also Industriebier.
Banja Luka
Das Vrbas-Tal mit seinen Schluchten und Rafting-Arenen ist durchfahren, das Wetter hat sich nachmittags noch erheblich verbessert. Eine der Wildwasser-Zonen war noch vom Weltcup-Finale 2012 ausgebaut, es waren wohl sogar Flutlicht-Rafts möglich. Was aus dem Outdoor-Sport nur geworden ist?

Keine Kommentare :